Interdisziplinäre Stadtnatur


17. März 2022 | 12-13 Uhr | Lunch Talk mit Christoph Kueffer, Institut für Landschaft und Freiraum, OST ︎︎︎Registrierungslink für Zoom




Staudenmischpflanzung im Vordergrund und naturnahe Wiese im Hintergrund auf dem Campus der OST Ostschweizer Fachhochschule in Rapperswil. © Mark Krieger

Beim Fachteam «Ökologie und Pflanzenverwendung» des Instituts für Landschaft und Freiraum (ILF) der Ostschweizer Fachhochschule in Rapperswil steht die Pflanze im Zentrum. Schwerpunkte bilden die Förderung der Biodiversität und Vielfalt von Pflanzen in Siedlungen, der Erhalt von Stadtbäumen und die Stärkung der ökologischen Infrastruktur in der gesamten Landschaft. Dabei setzt das Institut auf enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ökologie, Planung und Entwurf.

In diesem Lunch Talk stellt Christoph Kueffer anhand verschiedener Projekte die vielfältige Arbeit des ILF vor. So beispielsweise das gemeinsam mit dem Fachteam DiGISpace realisierte VegEye-Lab, welches Fernerkundung in der Ökologie mittels Drohnen anbietet, oder innovativen Gestaltungskonzepte mit Zier- und Wildpflanzen, mit denen ökologische und biodiverse urbane Lebensräume gefördert werden können.



︎︎︎ Link Fachrichtung Ökologie und Pflanzenverwendung

Christoph Kueffer
Prof. Dr. Christoph Kueffer, Professor für Siedlungsökologie und Leiter des Fachteams «Ökologie und Pflanzenverwendung» an der OST Ostschweizer Fachhochschule. Privatdozent am Departement Umweltsystemwissenschaften, Dozent am Department Architektur der ETH Zürich, und affiliierter Professor für Environmental Humanities an der Franklin University Switzerland in Lugano.︎︎︎