Biodiversität in 2D- und 3D-Modellierungen


9. Dezember 2021 | 12-13 Uhr | Lunch Talk mit Nathalie Baumann und Andrea Balducci, Institut Umwelt und natürliche Ressourcen, ZHAW ︎︎︎Registrierungslink für Zoom





In dieser Ausgabe der Lunch Talks stellen Nathalie Baumann und Andrea Balducci das laufende Forschungsprojekt DeMo vor, das u.a. in Zusammenarbeit mit ChartierDalix architects in Paris entwickelt wird. 
DeMo beschäftigt sich mit dem Entwurf und der Modellierung städtischer Ökosysteme und bildet einen räumlich basierten Ansatz zur Integration von Lebensräumen in gebauten Ökosystemen.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Methode, die eine Brücke zwischen Design und Ökologie schlägt, um naturnahe Lebensräume in die gebaute Umwelt (gebaute Ökosysteme) zu integrieren.

Das Forschungsteam um Chiara Catalano und Mihaela Meslec versucht, diese Methode mit Hilfe von Rechenwerkzeugen umzusetzen. Das Vorgehen soll ermöglichen, biotische und abiotische komplexe Datensätze in Form von 2D- und 3D-Karten zu verwalten, um Einschränkungen zu generieren oder Vorschläge für eine ökologisch fundierte Gestaltung zu liefern.



︎︎︎ Link Forschungsgruppe Grünraumentwicklung

Nathalie Bauman
Nathalie Baumann ist als Dozentin und Beraterin am Institut Umwelt und Natürliche Ressourcen der ZHAW tätig. Seit 2020 ist sie stellvertretende Leiterin der Forschungsgruppe Grünraumentwicklung. ︎︎︎

Andrea Balducci
Andrea Balducci ist studierter Umweltingenieur (BSc) und seit 2020 Masterstudent am Institut
Umwelt Natürliche Ressourcen im Vertiefungsbereich «Ecosystem & Biodiversität». Er schreibt zurzeit seine Masterthesis bei der Forschungsgruppe Grünraumentwicklung innerhalb des Forschungsprojektes DeMo.