Gemeinsam für die Natur – Biodiversitätsförderung in der Praxis


27. Januar 2022 | 12-13 Uhr | Lunch Talk mit Benjamin Kämpfen, Natur- und Vogelschutzverein Hoengg ︎︎︎Registrierungslink für Zoom




Trockenmauer am Riedhofterrrain. © NVV Hoengg

Raum in der Stadt ist ein knappes Gut. Umso kostbarer sind qualitativ hochwertige Grünräume. Für bestehende Grünflächen bedeutet dies, dass sie idealerweise nicht nur in Teilbereichen, sondern gesamthaft vorbildlich aufgewertet werden. Doch wie genau sieht ein Gestaltungsprozess aus, der diesem Anspruch gerecht wird?

In diesem Lunch Talk stellt Benjamin Kämpfen vom Natur- und Vogelschutzverein Höngg zwei aktuelle Projekte vor, die die ökologische Aufwertung bestehender städtischer Grünräume zum Ziel haben. Auf der Werdinsel engagiert sich der Verein in mehrjähriger Arbeit für die Aufwertung des Uferbegleitgehölzes des Oberwasserkanals. Vor Ort wurde zuerst geholzt und dann wieder gepflanzt – damit die Qualität verbessert werden kann. Ebenfalls in Höngg wurde eine eingestürzte Trockenmauer wieder aufgebaut.

Der Beitrag bietet einen konkreten Einblick in die ökologisch hochwertige Gestaltung von Grünräumen und diskutiert, welche Herausforderungen und Chancen solche Projekte im städtischen Umfeld für verschiedene Beteiligte bieten.

 


Benjamin Kämpfen
Benjamin Kämpfen ist Co-Präsident des Natur- und Vogelschutzverein Höngg. Er hat an der ETH Umweltnaturwissenschaften studiert und bearbeitet auch beruflich Projekte im Bereich Biodiversität, Planung und Neobiota. ︎︎︎

︎︎︎ Link NVV Hoengg
︎︎︎Link BirdLife Zürich
︎︎︎Link EWZ naturemade star-Fonds
︎︎︎Link Erlebnisbericht Trockenmauerbau
︎︎︎Link Trockenmaurer



Die nächste Serie der Lunch Talks Zukunft Stadtnatur findet im Winterhalbjahr 2022 / 2023 statt.

Das Programm wird ab Herbst an dieser Stelle und via Newsletter kommuniziert. 



PROGRAMM 2021/2022

28. Oktober | 12-13 Uhr
mit Jonas Landolt, Verein Natur im Siedlungsraum︎︎︎


4. November | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Lone Severin, Fachplanung Hitzeminderung (Grün Stadt Zürich)︎︎︎


2. Dezember | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Gian Trachsler, Studio Trachsler Hoffmann (SIA)︎︎︎


9. Dezember | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Nathalie Baumann und Andrea Balducci, Forschungsgruppe Grünraumentwicklung (ZHAW)︎︎︎


16. Dezember | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Sandra Gloor, SWILD︎︎︎


13. Januar | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Guillaume Habert, Professur für Nachhaltiges Bauen (ETH)︎︎︎


27. Januar | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Benjamin Kämpfen (NVV Hoengg)︎︎︎


3. Februar | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Marco Moretti, BetterGardens (WSL)︎︎︎


10. Februar | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Philipp Noger, Fachstelle Nachhaltiges Bauen (Stadt Zürich)︎︎︎


3. März | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Eliane Zihlmann, Pascal Felber und Raffaele Grosjean, Departement Design (ZHdK)︎︎︎


17. März | 12-13 Uhr
︎︎︎mit Christoph Kueffer, Institut für Landschaft und Freiraum (OST)︎︎︎


31. März | 12-13 Uhr
︎︎︎Abschlusspanel mit Christine Bräm, Ueli Nagel und Rainer Zah (Grün Stadt Zürich, VLZ und Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich)︎︎︎