Neue Koalitionen


27. Januar 2022 | 12-13 Uhr | Lunch Talk mit Gerlinde Hlatky und Florian Glowatz, planikum AG ︎︎︎Registrierungslink für Zoom




Quartierpark Schütze. © planikum AG

Werke der Landschaftsarchitektur sind ein Spiegel unseres aktuellen Verhältnisses zur Natur. Dieses Verhältnis befindet sich in einem stetigen Wandel. Die «Wilde Stadtnatur» hat heute einen neuen Stellenwert. Das Bild einer gebändigten, geformten, kontrollierten Natur passt nicht so recht zu unseren Idealen, die der «ursprünglichen» Natur wieder Platz und Geltung in unseren Städten verschaffen will.

Nachhaltige Stadtentwicklungsprojekte mit ihrer grossen Komplexität profitieren von der intensiven Kommunikation aller Fachdisziplinen und das von Anfang an. Landschaftsarchitektur ist deshalb Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie im Siedlungsbau. Das Thema Ökologie fängt idealerweise bereits in der Phase von Studien und in den städtebaulichen Massstäben an.

In diesem Lunch Talk stellen Gerlinde Hlatky und Florian Glowatz mit dem Quartierpark Schütze und dem Landschaftlichen Park Auwies zwei aktuelle öffentliche Grünraumprojekte der Stadt Zürich vor, mit einem besonderen Fokus auf den interdisziplinären Planungsprozess.

 

︎︎︎ Link Landschaftlicher Park Auwies
︎︎︎ Link Quartierpark Schütze
︎︎︎ Link planikum AG

Florian Glowatz
Dipl. Ing. Landschaftsarchitektur, TU Dresden, Landschaftsarchitekt BSLA sia

Mitgründer von planikum und seit über 20 Jahren als begeisterter Landschaftsarchitekt an der Entwicklung inspirierender Freiräume und Landschaften tätig. Auf der immer neuen Suche nach dem richtigen Schwerpunkt im Spannungsfeld zwischen Selbst- und Nutzwerten einer Landschaft. Der Ausgangspunkt dieser Suche ist immer eine fundierte Raumanalyse, die möglichst viele messbare und nicht messbare Gesichtspunkte einbezieht. Er ist am zufriedensten, wenn gute Gestaltungen aus einfachen Landschaften Heimat machen.


Gerline Hlatky
Dipl. Ing. Landschaftsplanung, Gesamthochschule Kassel Landschaftsarchitektin BSLA

Seit 8 Jahren in der Projektleitung und Projektbearbeitung bei planikum in der Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung tätig. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Auseinandersetzung mit grossmassstäblichen konzeptionellen Fragestellungen im Kontext der Stadt und Agglomerationslandschaft (Siedlungsentwicklung, Freiraumkonzepte, Gestaltung städtischer Freiräume, Wettbewerbe und Studien). Einen Ort in seinem Wesen zu erkennen und einen angemessenen, selbstverständlichen Umgang in seiner Gestaltung und Entwicklung zu finden, ist eine stetige Herausforderung und ein täglicher Ansporn.